Südwestpfalz-News Bahn lässt Schüler stehen, Outlet-Urteil dauert noch, Abgeordneter hört auf

Das Outlet in Zweibrücken.
Das Outlet in Zweibrücken.

27 Jahre sind im politischen Geschäft eine kleine Ewigkeit. So lange saß der Pirmasenser Thomas Weiner für die CDU im Landtag. Jetzt hört er auf.

Das Oberlandesgericht (OLG) Zweibrücken wird in diesem Jahr nicht mehr über die verkaufsoffenen Sonntage in Ferienzeiten im Outlet entscheiden. Eine wichtige Frist nach der BGH-Verhandlung läuft in dieser Woche ab.

Weil die Deutsche Bahn sich nicht in der Lage sah, in der Hauptverkehrszeit 200 Grundschüler und ihre Lehrer von Thaleischweiler-Fröschen nach Zweibrücken im Zug mitzunehmen, fiel der Musicalbesuch für die Schüler aus.

An der Globus-Tankstelle in der Gottlieb-Daimler-Straße gab es am Dienstag lange keinen Sprit. Die Hintergründe.

Fieber, Husten, Schnupfen und Eltern, die in der Nacht womöglich nur eine Stunde Schlaf abbekommen: Die Erkältungswelle rollt und macht auch nicht vor Kindern Halt. Doch es gibt Wege, die zumindest in manchen Fällen Linderung verschaffen können.

Seit Corona sind die Preise auch für Feuerwehrtechnik stark angestiegen. Das zeigt sich jetzt am Beispiel Wattweiler.

Wie sehr die Amerikaner nach Nachkriegs-Zweibrücken prägte und welches Lied über die Franzosen gesungen wurde, darüber schreibt unser Mundart-Kolumnist Wolfgang Ohler.

Am 29. November beginnt die Handball-WM der Frauen. Die aus Zweibrücken stammende Nationalspielerin Amelie Berger gehört zum deutschen WM-Aufgebot. Im Interview spricht die 24-Jährige über Turniererfahrungen, Olympiaträume und Jubiläen.

Ältere Rodalber erinnern sich noch an das Lenhardsche Kino in der Gräfensteinstraße. Filme werden dort schon lange nicht mehr gezeigt. Jetzt soll der Kinosaal zu Wohnungen umgebaut werden.

Am 26. November feiert die evangelisch-methodistische Kirche in der Hilgardstraße in doppeltes Jubiläum: 125 Jahre Kirchengebäude und 150 Jahre Gemeinde.

Der SPD-Ortsverein Wasgau setzt sich dafür ein, dass die Pläne für die Hinterweidenthaler Ortsumgehung wieder aufgegriffen und umgesetzt werden. Die Verkehrsbelastung in der Hauptstraße sei unerträglich für die Anwohner.

Viele Ideen gibt es für die Gestaltung des Lambsborner Dorfmittelpunkts. Wie die aussehen, präsentiert ein Planungsbüro in der Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x