Blickpunkt: Die neue Landesregierung RHEINPFALZ Plus Artikel Dreyer vor der Wiederwahl: Die Ampel 2.0 verspricht Stabilität

Mit der Unterschrift unter den Koalitionsvertrag besiegelten die drei führenden Frauen das Ampelbündnis: Anne Spiegel (Grüne), M
Mit der Unterschrift unter den Koalitionsvertrag besiegelten die drei führenden Frauen das Ampelbündnis: Anne Spiegel (Grüne), Malu Dreyer (SPD), Daniela Schmitt (FDP).

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) stellt sich am Dienstag der Wiederwahl im rheinland-pfälzischen Landtag. Es wird ihre dritte – und voraussichtlich letzte – Amtszeit als Regierungschefin. Das Bündnis aus SPD, Grünen und FDP hat schon fünf Jahre gut funktioniert, bei den personellen Veränderungen verzichten die Beteiligten diesmal auf Experimente.

Noch ist es eine Baustelle: Das Deutschhaus in Mainz.
Rheinland-PfALZ

RHEINPFALZ Plus Artikel
Erste Sitzung des neuen Landtags

Die Mehrheit für die dritte Amtszeit von Ministerpräsidentin

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

alMu Dryeer DSP() ist heg.sticre enssiedtnM 15 nStimem dre 011 benAeeogdntr b;noiue&mttgl sie ni erd unoertnekeiintsd ztniSgu sed antsaLgd am ,gaDstien um rewiete ml&f;funu rJhae neriinefcRuhgsge ni f-aednihlaRlnzP uz nlie.beb eDi olatoAnpemiilk fg&euluvt;rm ueblm&ru; 55 ntSmmei &sh;dna 93 nvo erd SP,D enhz ovn ned &unuGnlmr;e dun sesch nov der F.DP saD siedwnubet gnilaeemi m&d;iBsnnuul glta vor 2011 asl eitepxmEnr engew erd hiinglUchete red inekenl Prr.etna oDhc es ath etlehn.ag Die noaeHirm raw os o,s&rg;zgil assd rmtinuet von dre &uutoaiqlloiekKqshoo&un;dc;bdl die eRde w.ra

Mhkarezeicnne dre eeFigsaRnensgiurr nud ;d&shan in der liPkito rhee snlete s;dhna& hiktsmc&cul;uR im Unggam dre oaitpilKaorsnenrt adtmrneenii wredun muz heankMnzeiecr edr Rnieuregg y.erreDs Dsa hat hir lt&ubaaStlimt;i evinhrlee und tis enei tueg daeGrglnu ;uumfr&l edi Amelp .02. fs-acLhePnDedF kVleor singWsi taesg orv fnluufm&; Je,harn das suid&;lnmunB smles&umu; nde spurAhcn ,ehban nei roektPj ul&;mrebu dei dWeolehapir auhins uz .ines Dei erruEngneu edr elmAp cpirths frmluu;& seein iecWishtt sh&;adn udn &lufru;m die

x