Sterbehilfe RHEINPFALZ Plus Artikel Assistierter Suizid: Pfälzerin begleitet Mann in die Schweiz

Mit Blick auf die Sonneblumen im Garten wäre der Mann von Susanne K. gerne gestorben.
Mit Blick auf die Sonneblumen im Garten wäre der Mann von Susanne K. gerne gestorben.

Seit 2020 gibt es in Deutschland ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben . Trotzdem findet der assistierte Suizid immer noch in einer rechtlichen Grauzone statt.

Der Todestag ihres Mannes jährt sich im August zum dritten Mal. Nachdem im Bundestag im Juli zwei Initiativen zum assistierten Suizid gescheitert sind, drängt es Susanne K., über das Leben, die Krankheit,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

asd rbteeSn dun den Tod esrhi asrenPtr zu sreh.cpne ieS ztist fau erd eseasrrT shire esuHsa nud clikbt uaf gmpiuu;p&l bmd≤uleuhn nnnlbenuomSe im .raGtne &bMiu;tdoq Bikcl fua isnee beunmlSnonne auwme&;lr er eregn gldur&on,setb;qoe satg eid Wew.it aentsttSdse fhur re tmi enrsei uFar und e

x