Europawahl RHEINPFALZ Plus Artikel Wie geht’s mit der Ampel weiter?

Lange Gesichter auch am Tag danach: SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert und SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barl
Lange Gesichter auch am Tag danach: SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert und SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley.

Für den Kanzler und seine Koalition in Berlin war die Europawahl eine herbe Niederlage. Spekulationen und Aufforderungen zu einer vorgezogenen Neuwahl versucht die Bundesregierung schon im Ansatz zu unterdrücken. Eine Äußerung von SPD-Generalsekretär Kühnert lässt dennoch aufhorchen.

Die Spitzenkandidatin der SPD zur Europawahl, Katarina Barley, lächelt noch zu dem Applaus, den sie von Mitarbeitern im Willy-Brandt-Haus, der Parteizentrale in Berlin, bekommt.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Kvnie Keh;&snrtulum icetGsh bitleb rnse.t

Das nhbWgiesrale ovn ,193 roePtnz a&ds;nh zPlta erid rithen dre fAD ;as&dnh tis lbbmaale mruflu;& niee t.Kaalpzirnere eGnau ardna smls&;tlau rde eDPsmlurterSG;eark&-alen ahcu mltpuu;beahr&u kinnee il.wZfee rE siphcrt nvo eemn

Am 9. Juni wird das Europa-Parlament neu gewählt.

Europawahl: Aktuelles, Hochrechnungen und Ergebnisse

Am 9. Juni stellt sich heraus, wie das EU-Parlament in den kommenden Jahren zusammengesetzt ist. Wie wählt die Pfalz? Welche Parteien werden gewinnen? Gibt es einen Rechtsruck?

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x