Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Junge Pfalz: Weingut Stolleis zum vierten Mal in Folge mit dabei

Florian Haas (links) und Hans-Christoph Stolleis beim Verkosten der Spätburgunderfässer im alten Gewölbekeller.
Florian Haas (links) und Hans-Christoph Stolleis beim Verkosten der Spätburgunderfässer im alten Gewölbekeller.

Die Pfalzwein kürt jedes Jahr die besten Jungwinzer der Pfalz. Aus der Stadt Neustadt ist in diesem Jahr nur das Weingut Stolleis dabei. Den Mußbachern ist der Sprung in die „Junge Pfalz“ nun aber schon zum vierten Mal in Folge gelungen. Ist also alles nur Routine?

Seit drei Jahren steht mit Hans-Christoph Stolleis die inzwischen zwölfte Generation an der Spitze des Weinguts Peter Stolleis.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dre etuhe uei1mh3rJa;g&-l hat uz emsein rSatt dei iigzufizetreroBni n&naesgozsi;tegl dnu its fhr,o dssa eresid &ehlguriraejmhm; sPeoszr nun lenasseghoscb .sti hNac agzi;nl&seu inh tis hHhsni-Cpastor Solilset asd eihstGc esd sn.Wgeuti dnU da r,e iwe omv gbafzer-wl-uePeJbenWtt bgoe,hinrscever ch

x