Ramstein-Miesenbach RHEINPFALZ Plus Artikel Verbandsgemeinde senkt Umlage

Wieviel bleibt in der eigenen Kasse? Bei der Festssetzung der Umlage müssen Verbandsgemeinde und Kreis berücksichtigen, wieviel
Wieviel bleibt in der eigenen Kasse? Bei der Festssetzung der Umlage müssen Verbandsgemeinde und Kreis berücksichtigen, wieviel Geld die Ortsgemeinden für sich brauchen und dann abwägen, wieviel sie für sich fordern können.

Die Umlage, die die Ortsgemeinden an ihre jeweilige Verbandsgemeinde (VG) zahlen müssen, kann zum Streitpunkt werden. Nicht so in Ramstein-Miesenbach. Dort wird sie nun gesenkt. Warum das so ist, wurde im VG-Rat erläutert.

„Bei uns ist es vielleicht einfacher, weil wir noch Geld haben.“ Diesen Satz schickte der Erste Beigeordnete der VG Ramstein-Miesenbach, Marcus Klein (CDU), der Diskussion über die Umlagenhöhe

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in der Vdednnrbaseegiem mi Rat suovr.a Um tug etanzn&clhes;imu uz u&mknnnle;o, aws eid f&u;mflnu l&rneemuohuzg;gi mstegdrnnOeie na eGdl enhba udn fl;uu&mr chsi slbste m;ebi&otgelu,nn aetnht edi gMriltedei eds ResV-Gat neie elTbael an ide Hnda eomneb.km uAs rde nggi rh,vero dssa im ahta

x