Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel TuS Hohenecken empfängt den Titelfavoriten SC Idar-Oberstein

Sieht dem Spiel gegen Idar-Oberstein gelassen entgegen: Benny Hassenfratz, der Trainer des TuS Hohenecken.
Sieht dem Spiel gegen Idar-Oberstein gelassen entgegen: Benny Hassenfratz, der Trainer des TuS Hohenecken.

Mit einer vor Saisonbeginn hoch eingeschätzten Mannschaft bekommt es der TuS Hohenecken in seiner dritten Verbandsligapartie zu tun. Er empfängt am Sonntag (15 Uhr) den SC Idar-Oberstein. Das Spiel des SV Morlautern fällt aus, da sich ein Spieler der SG Rieschweiler mit dem Coronavirus infiziert hat.

Trotz des schwachen Saisonstarts der Idar-Obersteiner sieht Benny Hassenfratz keinen Grund, seine Meinung zu ändern. „Für mich bleibt der SCI der Topfavorit“, sagt der Hohenecker

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

riTnera nud eaettrrw am Stnagon nneei reGe,gn qd&rdbeo;u tim tuW ebi uns nnaerett wdl;d.&qioru amiDt tlpsei renastsazHf auf edi greame tuPkbesuutean dse CSI uas edn netres eebndi iepSlen a.n caNh enime Aftaetruksmi gegne Eatincrht dBa nhKueazrc :4(4) zog nam mi hsmncuen;at&l lpieS mibe RfV hBeoral

x