DIELKIRCHEN/DÖRRMOSCHEL Wenn es nass ist, Autofahrer aber trotzdem rasen...

Hoffentlich nicht zu schnell unterwegs: Auto auf regennasser Straße (Symbolbild).
Hoffentlich nicht zu schnell unterwegs: Auto auf regennasser Straße (Symbolbild).

...dann passieren leider oft Unfälle – und manchmal werden auch Menschen dabei verletzt. So wie am Freitagnachmittag auf der L385 zwischen Gerbach und Dielkirchen. Wie die Polizei mitteilt, verlor ein Autofahrer auf regennasser Fahrbahn im Kurvenausgang die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab, sein Wagen überschlug sich und landete in einem Acker. Einer der Fahrzeuginsassen wurde dabei leicht verletzt und zwecks weiterer medizinischer Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Am Wagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die L385 war im Zeitraum der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt. Ein zweiter Unfall ereignete sich auf der L386 zwischen Rockenhausen und Dörrmoschel. Auch hier war die Straße nass und eine Autofahrerin zu schnell unterwegs. Auch sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Zu ihrem Glück befand sich im Kurvenbereich eine Schutzplanke, mit der sie kollidierte, die sie aber wohl auch vor dem Überschlag bewahrte. Auch ihn ihrem Fall entstand wirtschaftlicher Totalschaden an ihrem Auto.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x