Im Garten RHEINPFALZ Plus Artikel Wilde Ecken im Garten – mehr als eine Notlösung

Sieht noch nicht sehr wild aus, soll aber so werden: Totholzhaufen und ausrangierte Dachziegel bieten Insekten Unterschlupf.
Sieht noch nicht sehr wild aus, soll aber so werden: Totholzhaufen und ausrangierte Dachziegel bieten Insekten Unterschlupf.

Mein Gartenjahr: Das ist der Traum einer jeden Gärtnerin – nichts tun müssen und damit Gutes tun. Je mehr ich mich mit dem Thema naturnahes Gärtnern beschäftige, desto stärker wird der Wunsch nach einer sogenannten wilden Ecke. Aber was ist das eigentlich? Und warum sollte sie in keinem Garten fehlen?

Einfacher kann es doch gar nicht sein. Ich tue in einer Ecke unseres Gartens – nichts. Ich lasse wachsen, was da wachsen will. Ja, auch sogenanntes Unkraut. Das ursprüngliche Ziel:

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Es elonls hics eBsrlnesennn d,sianelen eid hcibnetnalk eeranFnfptulzt ;ru&ulfm ievle geilrceenSnhurpmstat dsin. ndU da sti noshc der erets rFl,ehe denn se ist rag hcitn so thlie,c knie esbtemtmsi Zeil uz lefo.envgr Das ;enkonmun&l hesicr eivel yreambb;noeungtn&rHiln udn Hburmnl;to&abygre pndca

x