Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Neuanfang mit Joe Biden: Europa muss aufwachen

Auch mit Joe Biden wird es für Europa kein Zurück in eine vermeintlich gute alte Zeit geben.
Auch mit Joe Biden wird es für Europa kein Zurück in eine vermeintlich gute alte Zeit geben.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mit Joe Biden ist eine Entspannung im transatlantischen Verhältnis zu erwarten. Das ändert aber nichts daran, dass die EU endlich auch außen- und sicherheitspolitisch mehr Verantwortung übernehmen muss. Hier ist auch Deutschland gefragt.

In den Hauptstädten vieler europäischer Länder wie auch in der EU-Zentrale in Brüssel wird aufgeatmet: Der Kelch vier weiterer Jahre Donald Trump ist an Europa vorbeigegangen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dei rinceegthrluE sit anrvciluh:d;&slmet iMt seiner ,koPtiil die onv eml&brteumte;gisrue otiNulnmsiaas dun alosiiunmso,stI nneD,horug Inrznoga dun mde hcecefhsiftoninl ,u;Blemmhn&ue aorEpu zu plnesa,t &;alepmggrtu wr,a aht puTmr edr EU iopsihclt dnu cwtihfiracthsl gar se.eztzgtu

Mti eoJ edniB iwdr csi,h dsa rafd sla iehcrs net,lge der onT mi ahtncnasesttilran ioDlga u,a&;emrdlnn denwer weedri srvleteiiizi rgsnemfgoaUnm nee.hkinre Bined tis eumdz ien lk,roitPie erd nde Wtre edr gzneuBenehi zu uEraop nt.nek

Dei enalt nieetZ enehrk uhca tim edBni itcnh uuolzkmS&urc; wet,i so gt.u saD slela nu&dremtl;a rabe hctsni rada,n ssda es nswcheiz end USA und rEuapo huca uetnr neiem mte&P;seruilnnda ieBnd cnith rehm os sien ridw, eiw se mur&ul;eb Jzeathrhen wginhe .wra Wre sda dersna t,ishe der atmu;&umltr. seDlhab muss Eaorup chliedn afuhcn,ewa ssmu icsh um mehr gtkneiiiE und elesGhtsehcoisn im nnI,ern um hrme ;lintigeEdugsn&eaiktm chan laeiz&u;nsg u;nmehlum&be .usms eGgtnli ads ihtcn, tdrho die EU uz mneei enpiciltosh Zimeob zu wend.re

Als aWtthifmrssaccth ridw ied EU ncha eiw ovr .mroeemnnegnst Auf rde tise

x