Fragen und Antworten RHEINPFALZ Plus Artikel Georgien – der nächste Krisenherd für Europa

Nach dem Krieg 2008: Eine Abchasierin feiert die Anerkennung ihres Landes durch Russland.
Nach dem Krieg 2008: Eine Abchasierin feiert die Anerkennung ihres Landes durch Russland.

Bis zu 150.000 Menschen sollen am Wochenende gegen die Regierung in Georgien demonstriert haben. Seit Wochen sind sie auf den Straßen der Hauptstadt Tiflis. Worum geht es in dem Konflikt und warum ist das kleine Land wichtig für die Zukunft Europas?

Ist Georgien nicht zu unbedeutend und zu weit weg, um für Deutschland und die EU relevant zu sein?
Georgien mit seinen nur 3,7 Millionen Einwohnern ist eine ehemalige Sowjetrepublik,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

edi nhac mde Zelfarl der dSSUR gnnAaf edr 19er09 eJrah uauggib&alnnh;m du.erw eSi lgiet an dre &Szngdrul;eeum sRaduslsn und zgtner eumdz na dei ;ulrkiu&emT ewi uach an edi eevdeeriftnn hbncaaNr Arnmenie dnu brs.cAedansaih ssRdlnau beetactrht egeGonir las liTe eensis icreeshhMaebct dun hta ocshn hm

x