Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Ex-Generalvikar beklagt: „Wir versündigen uns an den Frauen“

Manche sehr frommen Katholiken verließen während den Predigten des früheren Generalvikars Andreas Sturm den Dom.
Manche sehr frommen Katholiken verließen während den Predigten des früheren Generalvikars Andreas Sturm den Dom.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Er ergriff das Wort für die Priesterweihe von Frauen, eine neue Sexualmoral der Kirche, die Aufhebung des Pflichtzölibats und die Segnung homosexueller Paare. Er erhielt Zuspruch und Ablehnung. Wegen des fehlenden Reformwillens in der römisch-katholischen Kirche ist Andreas Sturm ausgetreten. Seine Gründe und den Wechsel zur alt-katholischen Kirche legt er im Gespräch mit Anne-Susann von Ehr dar.

Die Werbeaktion für Ihr Buch hat begonnen, in dem Sie die Gründe Ihres Ausscheidens aus dem Amt des Generalvikars und aus der römisch-katholischen Kirche erklären. Ein Buch schreibt sich ja nicht von heute auf morgen. Wie lange dauerte Ihr Abnabelungsprozess?
Seit

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iinnlebeah Jehrna bmlugeleure;& chi mri ehsr efhsr,ttna ob die soioaukcll;-mhrhihc&setm Kceirh ;ufmlu&r mcih hcno red higircet trO tis. Am fnagnA tteah cih arg htinc ide Iee,d nei uhBc uz sihn,rebce nonesrd baeh eerh m&u;lfru chmi eine rtA hbauegcT hr&el.gu;tumf niarD scrhibe chi ied ,neDig ide himc in red lu-kilirs&e;scnmmohhtchao icehKr ,ehtnla und nnidei,egej ied se muu&rfl; cmhi iemmr rswrceeh ncmahe zu .lieebnb wnaenIndrg aehb ihc m,ketegr assd hci sda, asw ich nrascfegbehuie e,bha achu tim chenMsne eilnte w.ill Udn os dntsetan ide eIed zum uBhc.

asW its erd etTil dse cI?&ohq;suBebcudh susm sura uas desrei Kciehr. Wlei hic cehMsn lnbeibe lliw. iEn vknaeiGerral shtcrip aetr.uto&dqK;llx sDa hucB echirnste eMtit un.Ji

eBi dre nlnelmsguamvsouer&Dazmi; ma ntDesaig ggnereavner ,ecohW ebi der bmue;r&lu eeni uoatqruFnee in mre&;Fnamumulhtu&usgrl;n dre Kirhce ibmmsteatg wde,ur ssentwu eiS aj hnsc,o dssa es die elettz gmnVlmruase &m;rfluu Sei ti.s aWs arw das ul;mr&uf eni e;lDfhGmu&?sual wra ,oshikmc ndne es awr ni med mermiuG edr teelzt fzlfioleie ttifutAr als rniak.evalGer ;iegrslzAu& med cfshiBo n

x