Interview RHEINPFALZ Plus Artikel DGB-Landeschefin will Vermögende zur Kasse bitten

Susanne Wingertszahn.
Susanne Wingertszahn.

Der 1. Mai, der Tag der Arbeit, ist traditionell auch der Tag für gewerkschaftliche Kundgebungen. Ralf Joas sprach mit Susanne Wingertszahn, DGB-Vorsitzende in Rheinland-Pfalz.

Frau Wingertszahn, das DGB-Motto zum 1. Mai lautet dieses Mal „ungebrochen solidarisch“. Das klingt so, als müsse der DGB Zweifel beseitigen, dass Solidarität für ihn nach wie vor ein wichtiger Wert ist.
Wir

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eolwln damit ochn lnmeai ,boeentn sdas rwi ebi lal dne ,Kenirs edi se tdeeirz tibg, eeirwt hslsioacird nsdi udn nes.eammhuzsnte

oW earthp se ni Dhadecusltn denn in hnceSa Gturoaleedtlimnrea;llSi&? nuhmcuw;&lse hic imr hmre tarSmali,;&itluod eiwl wri asu diense rKsnei urn sfhedn,enai

x