Politik RHEINPFALZ Plus Artikel Corona und Journalismus: Haben die Medien versagt?

mikrofon

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Corona-Krise ist eine Herausforderung auch für Journalisten. Sie sollen eine Situation beschreiben und bewerten, die für sie ebenfalls völlig neu ist. Haben die Medien versagt, weil sie unkritisch über das Virus berichten? Eine Bestandsaufnahme. Von Rolf Gauweiler

Journalisten sind so etwas wie die eierlegenden Wollmilchsäue der Demokratie. Sie sollen ihren Lesern, Hörern und Zuschauern berichten, was passiert, daheim vor der Haustür und draußen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ni edr newtei .Wetl Aebr dsa cthire ihc.tn Gtue iuorJnetlsan nnoedr sehesGeischn ,ien twnbeere ,eis ;fme&lnpruu usegasnA nud tneFka afu ai&utblmlusati;liP dnu afehai.rthkiWtg enmId eis lrgmliud;hunc& iechrrcreeehn, einlroekotnrl sei dei linnercesuhfsEi ni to,ilkiP Wtftrascih dun lhats;ecGfsle uach, emnid ies Di,egn ied in rHzmitrnimene larneevthd dnwe,re asn Tgliatcshe rrzen.e emdnI esi llae entieS lon&;urmhe dnu zu oWrt ekomnm esl,sna ngerso sie mu,udafr&;l assd das zenag Blid gegiezt rdwi udn citnh urn nei zrngieiw snihutAtcs der Weilcktki.irh

ngaeS, wsa sti. Dre u;ltmhebu&rem atzS dse ugsued;bdd-o;G&e&ql&euulrlqSrpmoi;n ulRodf tsAeiung its imvtetoiL eievrl tsra.unlenioJ Arbe er amttsm sau rde onelngaa lW.te sDa entneIrt dun seeni noalesiz Ntreekewz nrureseeigg eeni ,lWte in rde htiscn hrecis itnechs dun hnndcneeisa saell bniewees dweenr k.nan Das nIerettn ath dei eilnnrsuoatJ rhrei ekiunsslxgEulvlt bauretb und, ,aj acuh sa,d hrei uind&tltlelt;liunleuetgsm-AAs ulht;&cmetreruts. thcNi laem;&gnrlu isnd ies unn u;ektdbe,;oeGdl&oarp&euqq &rtrT.ouwclm;hea aDs Nzte &uudc;rklmt nlela enrUs nieen Ssl&lslumeuh;c ni e

x