Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Richie Kotzen: „In der Musik spielt die Sprache keine Rolle“

Richie Kotzen spielt mit seinem Trio in der Garage.
Richie Kotzen spielt mit seinem Trio in der Garage.

Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren war der amerikanische Gitarrist und Sänger Richie Kotzen zum ersten mal als Solokünstler in Saarbrücken. Damals auf dem Tbilisser Platz. Nun kommt er am Montag, 24. Juni, wieder – diesmal in die Garage – mit einem von insgesamt fünf Headline-Shows in Deutschland. Christian Hanelt sprach mit dem ehemaligen Poison- und Mr.-Big-Mitglied und aktuellen The-Winery-Dogs-Gitarristen.

Ihr Name klingt deutsch, Sie stammen aus Pennsylvania, wo eine große deutsche Community lebt – haben Sie besondere Beziehungen zu Deutschland?
Ich weiß

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

arwz ctinh hsre ielv lrbeu&u;m ied eheitcchGs meienr m,Faeiil bear cih ;eg&liwszi, asw sad otWr ni eDtchsu tbeteeud und cih lu,bega sasd emni eNam eru;hrlf&mu mal ine iTle eiens lvie ;ul&geenmrnla esnNam w.ra sE btig levie cnesenh,M ide shic kneneGad um ied nkurfeHt udn ied unugeedBt rsieh mns

x