Tennis TC Dudenhofen bestreitet Lokalderby

Erst im Pech, dann gewonnen: Thomas Lobig.
Erst im Pech, dann gewonnen: Thomas Lobig.

Mit fünf Begegnungen setzt der TC Dudenhofen am Wochenende die Spielrunde fort. Zum Lokalderby treten die Damen 40 (Verbandsliga) am Samstag (13.30) zuhause gegen TC Schifferstadt an.

In der Dreiergruppe gewannen beide ihre Auftaktbegegnungen gegen TC Weiss-Rot Speyer mit 7:2 und 8:1. Die Teams scheinen gleichmäßig besetzt und dürften sich auf Augenhöhe begegnen. Ebenfalls auf eigener Anlage spielen die Damen (B-Klasse) gegen TC Schifferstadt III. Mit bisher 2:2 Punkten möchte Kapitänin Sarah Dieterle den zweiten Sieg einfahren.

Ehrenpunkt Stein

Auf dem Gelände des TC Schwarz-Weiß Speyer erwartet die Dudenhofen/Speyerer Spielgemeinschaft der Herren 30 (Pfalzliga) am Sonntag (10) den TC Meckenheim. Die Männer um Kapitän Markus Maier, die mit 2:2 Zählern im Mittelfeld stehen, erhoffen sich den zweiten Saisonerfolg. Die zweiten Herren 30 (A-Klasse) wollen auf der Dudenhofener Anlage gegen TC Schwegenheim punkten.

Das junge Herrenteam (C-Klasse) um Spielführer Dario Leanza tritt am Sonntag (10) als Favorit bei der bisher sieglosen fünften Garnitur des Großvereins BASF TC Ludwigshafen an. Mit einer 1:5-Niederlage kehrten die Verbandsliga-Herren 65 von TC RW Worms zurück. Den Ehrenpunkt holte Werner Stein. Thomas Lobig unterlag im Champions-Tiebreak mit 10:12.

Zweimal Jürgen Teutsch/Peter Dieterle sowie Lobig/Wolfgang Niopek und Lobig/Stefan Wulfert sorgten in der Doppelrunde der Herren 65 für einen 4:0-Erfolg gegen TC Kandel. Die Doppel-70-er und der TC Mutterstadt trennten sich 2:2. Rainer Herrmann/Michael Kudlich und Gerd Adler/Wolfgang Schäf sicherten den Teilerfolg.

x