Speyer Eine richtungsweisende Begegnung für Mechtersheim

RÖMERBERG. In der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar empfängt der TuS Mechtersheim heute, 15.30 Uhr, den Aufsteiger FV Diefflen. „Wir werden alles daran setzen, um einen Sieg einzufahren“, sagt TuS-Trainer Manfred Schmitt.

Dass die Mechtersheimer ihre kleine Erfolgsserie von drei Pflichtspielen ohne Niederlage möglichst mit einem Sieg ausbauen möchten, versteht sich mit Blick auf die Tabelle. Diefflen auf Platz 15 hat nur drei Punkte weniger. Bei einem Dreier winkt Andreas Brill und seinen Teamgefährten ein Sechs-Punkte-Vorsprung gegenüber dem heutigen Widersacher und ein Rang im Tabellenmittelfeld. Wollen und können unterschied sich allerdings schon einmal in dieser Saison bei einem Heimauftritt: beim 1:2 gegen die SG Betzdorf. „Uns hängt das Betzdorf-Spiel noch nach. Sonst wären wir im Plansoll“, sagt Übungsleiter Schmitt. Der Speyerer hat die Männer aus dem Stadtteil von Dillingen bei deren Auftritt in Pfeddersheim beobachtet: „Das ist eine sehr laufstarke, taktisch disziplinierte Mannschaft.“ Thomas Hofer, Trainer der Saarländer, muss sich mangels vorgeschriebener Trainerlizenz diese Saison als Teammanager vorstellen, agiert aber freilich wie in der Aufstiegssaison als spielender Coach im Mittelfeld. Vorne wartet Chris-Peter Haase, um zu vollenden – und das gelang dem Stürmer schon viermal in dieser Runde. Anfang der Woche, kurz vor dem Ende der Transferperiode, stellte der FV Diefflen noch zwei Neuzugänge vor: Enver Marina und Kevin Feiersinger. Torhüter Marina stand für den 1. FC Saarbrücken in 78 Drittliga-Spielen zwischen den Pfosten, der 37-Jährige kam vom SVN Zweibrücken. Offensivakteur Feiersinger besaß vergangene Runde beim damaligen Drittligisten SV Elversberg einen Vertrag. Seit Sommer war der 22-Jährige, der in der Jugend beim FC Bayern München kickte, ohne Kontrakt. Schmitt möchte trotz des 3:1-Erfolges am Mittwoch im Pokal gegen den BSC Oppau eine andere Einstellung sehen. Der TuS ging zu lasch mit seinen Chancen um und stärkte damit den Gegner aus der Bezirksliga. Der 52-Jährige wird voraussichtlich auf Stürmer Marvin Sprengling (Sprunggelenksverletzung) und Verteidiger Lukas Olbrich (Grippe) verzichten müssen. Zudem fehlt weiterhin der vor einer Knieoperation stehende Christopher Hock. (mbx)

x