Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Der neue Orgelbausachverständige der Landeskirche im Gespräch

Rund 550 Orgeln betreut Andreas Schmidt in der Pfalz, auch die in der Stiftskirche in seiner Heimat Landau, wo 2018 unser Foto e
Rund 550 Orgeln betreut Andreas Schmidt in der Pfalz, auch die in der Stiftskirche in seiner Heimat Landau, wo 2018 unser Foto entstand.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

INTERVIEW: Andreas Schmidt, Orgelbausachverständige der Evangelischen Kirche der Pfalz mit Hauptsitz in Speyer, erklärt zum Jahr der Orgel, warum trotzdem jede Kirchengemeinde ein solches Instrument haben will, wie es um die elektrischen Alternativen steht und was das mit Pink Floyd zu tun hat.

Herr Schmidt, die Landesmusikräte haben 2021 zum Jahr der Orgel ernannt. Ist der Titel verdient?
Absolut. Die Orgel ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches und ausgefallenes

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tIemtrnsn.u ssiErtiene uundrgfa red erehnsic li&l;g&zorsGu.e;m hIc annk mein mrntIutsne oewgndirn mti imnnheehn zmu lb.Ue;n&um ertssindereA hat die Oegrl eein ethiswlcene canshEeft,ig ide ies onv aenrend nntrmeeunsIt ts:deitruceneh Sie knan ieenn iwgnee Ton enp,lesi nwne hci ieen aseTt d&emku;cu,lr eilw eis einen draede;otshme&uqln;&oqbiunic teAm tha. asD ibgt es bie ls-aB udn enmhrctitneiSusntre umz piileesB nh.itc Die Orlge knna eein eobreneds heicFitielekr hlntreel,se sda eenknn wir rov lmlae uas dme kchinrhclei ttxno.Ke asD war nhocs mi laetn Rmo ebi borsneneed As&seaun;nmll s.o ireseD gehteiincl stehtcais nKlag tah neie e.Eiikwtg dnU sad htmac die innaFzsatoi au.s g;zialhs&uAbelr erd eiKchr tbgi es Ornegl uzm Bpesilie ni ,&rlKze;nstmuenoal erdo ef&umrh;lur im iKno.

ieD oorelKgni sit ucha eein hrse ietesrnensat ugattGn. Wmura hat man sei m&uurlfre;h ieb ;&hvreFfmlugluuominrn gzseeeiltnWti?e hci mti eenri Psonre mi Wltecehnesni nei eznags rsOterhce zeenrtse ndu neie sehr ieebtr tleateP an lm;Kealunng& und kEteefnf znreeile annk nsah;d& iatmd nkna amn urrndaewb nneei Flmi lu.rtmneena Was nma etueh sau Fneiml ndu huac de

x