Landratswahl im Saarpfalz-Kreis RHEINPFALZ Plus Artikel Was AfD-Landratskandidat Christian Wirth vorhat

Nicht nur am Saarbrücker, auch am Homburger Bahnhof kommt es immer häufiger zu Schlägereien und Überfällen. Dem möchte Landratsk
Nicht nur am Saarbrücker, auch am Homburger Bahnhof kommt es immer häufiger zu Schlägereien und Überfällen. Dem möchte Landratskandidat Christian Wirth entgegenwirken, mit der Polizei sprechen und »schauen, was wir konkret ändern können«.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

„Demokratie entsteht an der Basis“, sagt Christian Wirth. Er ist Kandidat für das Amt des Landrats im Saarpfalz-Kreis. Zurzeit sitzt er für seine Partei, die AfD, im Bundestag. Gewählt wird am 9. Juni.

Er habe derzeit eine sehr interessante Tätigkeit, meint Christian Wirth. Gerade seine Mitgliedschaft im Innen- und Rechtsausschuss beschreibt der studierte und promovierte Jurist als spannend.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eDi iKnaradutd muz raLdant eshti er ehndcno sla doqeuzrlevl;&oib .errHedolunq&urafs;duog rE otebt,n asds er rottz eisren tderabAoetmikn&ng,tt;iueegl edi ihm ieen eegMn teZi in lBnrei rngbaavl,te nie ;uondedq&b clkBi ufa ads ebenL iehr ni erd ioegRn eerrnlov ldqu&obahe.;

d;bgiho&utqWic sit nie nWi&aMdeadston;ierlqu u;lrwdem&u er sla sreets te,hemenrnun wenn re e&u;wagtlmlh l?duw&m;rue lb;&ouqdsA ulu&;rermgB sl;iflmutl&mas ,mri adss nie ehntsiedsitchirSe na red T;rlmuu& des asLretmsdtaan e,tetehncsid rwe eriapness dfra;d&oq.lu Diese gial;as&Mhnzem egmmou&l; hieellticv ladre&nuh;mw red i-CdmeannorPeoa uugr&fentmliv;n geeenws iens, d;q&bauebro das sit cohd tg&saml;nul o;uiev&qr.oldb erD raanLdt udn sad eetgams lrenPoas msn;uulstem& o&&ud;fmruu;blq eid rl&r;uemugB stest nud noeh raBrirnee orde eimTnr cbrhnarpsae q.elosn&i;du iineetuhhescetlSr lsa pnrprrAntaehces mu;lfur& ied ttei,aMbreri snoref se einen adBfre beeg, msnt&;euuld re bare tcinh hnalneebd rlen&e;ugmeu.gb

niE ie&rdouegDrer;nbcuqh nvo eobn ncha n;outduq&len egbe es eib imh hc.nit

x