Homburg RHEINPFALZ Plus Artikel Hindern Resolutionen den Stadtrat an seiner eigentlichen Arbeit?

Mit diesem Banner wollten Besucher bei der Sitzung des Stadtrats ihre Unterstützung mit den Mitarbeitern bei Michelin ausdrücken
Mit diesem Banner wollten Besucher bei der Sitzung des Stadtrats ihre Unterstützung mit den Mitarbeitern bei Michelin ausdrücken.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der Stadtrat hat eine Solidaritätsbekundung mit den Michelin-Beschäftigten beschlossen. 840 Mitarbeiter müssen in Homburger Werk gehen. Im Rat entbrannte ein Streit um die Sinnhaftigkeit der Bekundung.

840 Jobs sollen im Michelin-Werk in Homburg gestrichen werden. Mit einer Resolution möchte die SPD etwas dagegen unternehmen. Bei der anschließenden Diskussion kam die Frage auf: Wie sinnvoll

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

idns stnlReionoeu ?&uar;tuhupembl Hnirnde sei dne Sdraattt gra na niesre ib?retA

2203 arw m;&rluuf muogHbr nkei esugt hJra n&;ahsd sdnmetizu mi ibkiHlcn fau edi ielvne brehAmtneir,e die in dne saIsdretndennuroitt der adttS a.nrtibee Bhcos wlleot Stlneel etn,rsihec red fetlruzreueoiA alefheScrf huca re( srphac mi reoNbvme 2202 nvo tgu 001 )lSneel.t Vor ienme oantM httea erd licmnfuah&zseor;s entrehelsRfireel Mlhceini edvkmnte&lu,r;u ensei wrpnoateenariktiLfuosdnge in Hubrgmo ibs Eden 2250 zu b.ndneee huAc ellnos ni murHobg eneki filbetkaaHbar ehmr elteetlhrsg rwden.e

56 ePotnzr edr asBgfetlech ;mnmsl&seuu nenghIe isdnee bidnee rlgniiFstneeungi tarbeien 834 snonPree. mntgsIaes &tumecfbia;thlsg sda rWke ma tanodtrS gHrmubo unrd 0130 eeia.irMbtrt Das eih&zg:;itsl aFts 65 rntzPoe red glsnttlneeAe meus&nm;slu bsi ni izew ehnaJr .enheg

Desei ichctNrah esrtgo bie red aStgntrdstzutsia ettiM mezDerbe ;uulm&rf lviee ttzteesen Gcthsrei.e b&rdiuqo;W tenhse nhreti dne cBathnfumtiegse&l; nvo ilcMienh reih ni sneerur Sttad u;,dqomglur&boH geast nietiaLsconnFhrnf-ekik raBabra poilaSn. Mit herir riteaP tteah esi n

x