Homburg/Saarbrücken Barocke Reiseroute von Saarbrücken bis Zweibrücken

Der barocke Stengelpavillon im Rosengarten in Ottweiler.
Der barocke Stengelpavillon im Rosengarten in Ottweiler.

Der neue Reiseführer „Barock en route“ gibt Überblicke über die baulichen Schätze entlang der 120 Kilometer langen Barockstraße Saarpfalz.

Für ihre Veröffentlichung haben sich die beiden Saarbrücker Autoren Wolfgang Felk und Jürgen Proföhr von der Gersheimer Grafikerin Elke Birkelbach unterstützen lassen. Das Buch stellt Stationen entlang der Barockstraße Saarpfalz vor. Diese Themenroute war von dem Homburger Gästeführer Klaus Friedrich konzipiert worden; betreut wird sie von der Saarpfalz-Touristik um ihren Geschäftsführer Wolfgang Henn. Die Strecke verbindet die vier Städte Saarbrücken, Ottweiler, Zweibrücken und Blieskastel. Dies sind die einstigen Residenzen der Fürsten von Nassau-Saarbrücken, der Herzöge von Pfalz-Zweibrücken und der Grafen von der Leyen.

Mit Texten, Infokästen und Straßenplänen führt der Reisebegleiter zu Geschichte, Kunst und Kultur vor Ort. Ergänzende Abschnitte regen zu Erkundungen in der Nachbarschaft an. Bebildert wird das Ganze durch Fotos sowie historische Ansichten und Karten aus Museen und Archiven. Hier finden sich diverse Tipps für Ausflüge auf eigene Faust in Corona-Zeiten.

Präsentation im Internet

Bei einer Internet-Konferenz stellte Saarpfalz-Landrat Theophil Gallo das Buch vor. Mit dabei war neben Gallos Amtskollegen aus Neunkirchen und Saarbrücken auch der Zweibrücker Oberbürgermeister Marold Wosnitza. Dieser nannte die mit der Barockstraße Saarpfalz geschaffene touristische Verknüpfung zwischen der Westpfalz und dem Saarland „beispielhaft“. Zudem eröffne sie neue Möglichkeiten für die deutsch-französische Zusammenarbeit. Die Barockstraße überschreite als Verbund Landkreis- und Bundesländergrenzen.

Chancen für den Tourismus

Der Neunkircher Landrat Sören Meng sprach von gewachsenen Chancen für den Tourismus, die über die Zusammenarbeit bei der Barockstraße Saarpfalz erst entstanden seien. Gemeinsam sei man stärker und für auswärtige Touristen interessanter.

Info

  • Wolfgang Felk, Jürgen Proföhr: „Barock en route – ein Reisebegleiter zu Geschichte(n), Kunst und Kultur an der Barockstraße Saarpfalz“. 204 Seiten, 248 Abbildungen. ISBN 978-3-00-066627-8
  • Für 7,90 Euro im Buchhandel, bei den Tourist-Informationen an der Barockstraße Saarpfalz und bei der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4 Blieskastel, 06841/104-7174, www.saarpfalz-touristik.de