Pirmasens Sport-Spots: Fußball: Rubeck macht’s schriftlich

Nach der mündlichen Zusage im Dezember hat Trainer Peter Rubeck seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten SVN Zweibrücken nun auch unterschrieben, informierte Team-Manager Heiner Semar. Er habe Rubeck zugesichert, dass die damals getroffenen Absprachen, unter anderem den 52-Jährigen bei der Trainingsarbeit zu entlasten, eingehalten werden. Zuletzt hatte sich der FC Homburg um Rubeck als Nachfolger von Interimscoach Robert Jung bemüht, sich aber eine Absage eingehandelt. Mit dem 24-jährigen Simon Maurer vom Oberligisten SC Idar-Oberstein hat der SVN seinen zweiten Neuzugang nach dem Franzosen Florian Nellec (FK Pirmasens) verpflichtet. Innenverteidiger Mauerer spielte anderthalb Jahre für den 1. FC Nürnberg II in der Regionalliga, ehe er zu seinem Heimatverein zurückkehrte. (daa) Spirkelbach. Wegen des Einsatzes mehrerer nicht spielberechtigter Akteure beim 3:0-Sieg gegen die SpVgg Bad Bergzabern am 19. April werden dem Tabellenzweiten der Fußball-C-Klasse Südpfalz West, der SG Steinfeld/Schweighofen II, die Punkte aberkannt. Die Gebietsspruchkammer des Südwestdeutschen Fußballverbandes wertete die Partie mit 2:0 für die Kurstädter. Somit steht die SG Rohrbach/Impflingen vorzeitig als Meister fest, und die SG Wernersberg/Spirkelbach belegt nun punktgleich mit der SG Steinfeld den zweiten Direktaufstiegsplatz. Nachdem sich das Trainer-Engagement von Ex-Oberligastürmer Dirk Münster (früher SC Hauenstein und FK Pirmasens) zerschlagen hat, hat Wernersberg/Spirkelbach für die neue Saison Werner Heck verpflichtet. Der 59-jährige Ex-Profi aus Haßloch (184 Bundesligaspiele mit 45 Toren und 135 Zweitligaspiele mit 56 Toren für Waldhof Mannheim, Nürnberg und Saarbrücken) coachte noch bis vor wenigen Wochen den ASV Landau und bringt seinen verbandsligaerfahrenen Sohn Christian mit. (kebe) Der Turngau Westpfalz veranstaltet heute von 13 bis etwa 15.30 Uhr in der Halle des TV Pirmasens seine Meisterschaften und Bestenkämpfe im Geräteturnen männlich. Es treten 46 Turner aus sieben Vereinen (TV Pirmasens, TV Hauenstein, TV Dahn, TV Lemberg, TV Münchweiler, VT Zweibrücken und TuS WInzeln) an. Der Eintritt ist frei. (rhp) Mit 62 Keglern, darunter 14 aus Pirmasens, Rodalben und Heltersberg, ist das Feld der ersten Jugend-Einzelmeisterschaften der DCU Rheinhessen-Pfalz heute und morgen im Ludwigshafener Felix-Kegel- und Bowling-Center stark besetzt. 75 Teilnehmer (darunter 20 aus der Region Pirmasens) sind es bei den Senioren, die in Schifferstadt und Haßloch spielen. (edk)

x