Kreis Bad Dürkheim Drei Tote und drei Verletzte nach Unfall auf Kreisstraße – Staatsanwaltschaft ermittelt

Unfallfahrzeug.
Unfallfahrzeug.

[Aktualisiert 12.15 Uhr] Drei Tote und drei Verletzte – so lautet die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Samstag gegen 18.20 Uhr auf der K 1 zwischen Kirchheim und Weisenheim am Berg (Landkreis Bad Dürkheim). Wie die Polizei am späten Abend mitteilte, war der 28-jährige Fahrer eines Jaguars von Weisenheim am Berg in Richtung Kirchheim unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Mitsubishi. Dessen 31-jährige Fahrerin, ihr einjähriger Sohn und die 27-jährige Beifahrerin verstarben noch am Unfallort. Ein im Kindersitz gesicherter Säugling wurde leicht verletzt. Der Fahrer und Beifahrer des Jaguars erlitten ebenfalls Verletzungen. Ein Polizei-Helikopter kreiste über der Unglücksstelle, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit 65 Wehrleuten in 16 Fahrzeugen an. Die K1 war mehrere Stunden voll gesperrt. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat die Ermittlungen übernommen.

Der Kriseninterventionsdienst des Fördervereins Erweiterter Rettungsdienst Grünstadt bietet Angehörigen und Ersthelfern Hilfe an, Kontakt: krisenintervention-gruenstadt.de.

Mehr zum Thema: Einsatzkräfte werden nach schwerem Unfall mit drei Toten betreut