Ludwigshafen BASF: Sichtbarerer Fackelschein bis Sonntag

Bei Betriebsstörungen werden die Anlagen beim Chemie-Riesen abgestellt. Dabei wird überschüssiges Gas über eine Fackel abgebrann
Bei Betriebsstörungen werden die Anlagen beim Chemie-Riesen abgestellt. Dabei wird überschüssiges Gas über eine Fackel abgebrannt.

Am Mittwoch, 13. Januar, ist es laut Pressemitteilung der BASF gegen 16 Uhr zu einer Betriebsstörung in einer Anlage im Werksteil Nord in Ludwigshafen gekommen. Die Anlage wird daher teilweise abgestellt, um den technischen Defekt zu beheben. Die Sicherheitssysteme reagierten laut Mitteilung wie vorgesehen: Das überschüssige Gas wird von Nacht von Mittwoch zum Donnerstag bis voraussichtlich Sonntag über eine Fackel verbrannt. Dabei kommt es zu sichtbarem Feuerschein bei Nacht.