Haßloch RHEINPFALZ Plus Artikel Auf Stippvisite in der Pfalz: Volker Strifler jammt im Saal Löwer mit der „Elville Blues Band“

Wahl-Amerikaner und in seiner neuen Heimat längst ein ganz Großer des Blues: Volker Strifler in Aktion in Haßloch.
Wahl-Amerikaner und in seiner neuen Heimat längst ein ganz Großer des Blues: Volker Strifler in Aktion in Haßloch.

Freundschaft ist das eine, Anerkennung das andere. Was sonst könnte einen Musikstar wie Volker Strifler dazu bewegen, nur um gemeinsam mit der „Elville Blues Band“ zu spielen, von Kalifornien aus über den großen Teich in die Pfalz zu jetten? Strifler, der in seiner Wahlheimat USA wahlweise mit Robben Ford, der „Ford Blues Band“ oder seiner eigenen „Volker Strifler Band“ auftritt, hat dem Quartett, das sich nach seiner Gründungsstätte Ellerstadt benannt hat, mit seiner Konzertteilnahme am Montag im mit neuer, besserer Soundanlage ausgestatteten Haßlocher Saal Löwer, schlichtweg eine große Ehre erwiesen.

Die „Elville Blues Band“ bestehend aus Gitarrist Tom Schaffert, Organist und Pianist Tom Karb, Bassist Frowin Ickler und Schlagzeuger Sam Sommer,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

t;&aulmld hisc oamtilchn maneahft samuGle;&t ,nei imt endne ise belianrhn enrei ochWe wjiseel dire sib vrei gsGi na hncveendseeri rtneO ltiobsave.r eDi rpGpue pti,sle iew uhac oenKegll rgnee ,knennnreae qiuvaailtt in der bierOagl ndu athcfsf se sbdelah eimrm reiwed, ahe;tciglrhumk&oa eoilnksVta re

x