Ludwigshafen Wildschwein unterwegs – Stadt sperrt Ebertpark

Auch der Haupteingang zum Ebertpark wurde abgeriegelt.
Auch der Haupteingang zum Ebertpark wurde abgeriegelt.

(aktualisiert: 23. Februar, 11.52 Uhr) Auch am Dienstagmorgen ist der Ebertpark noch nicht wieder geöffnet. Die Stadt hatte die Grünanlage in Friesenheim am Montag gesperrt, weil in der Anlage ein Wildschwein unterwegs ist. Zeugen hatten das Tier gesehen und dann die Verwaltung informiert. Mitarbeiter der Stadtverwaltung, der Polizei und der Feuerwehr sind vor Ort. Die Mitarbeiter des Bereichs Grünflächen haben sich im Wildpark in Rheingönheim mit Betäubungsgewehren versorgt und sind nun im Park auf der Suche nach dem Tier. Außerdem wurde der Jagdpächter verständigt. Wegen des Einsatzes muss der Park für Besucher gesperrt werden. Ansonsten sei die Gefahr für Passanten zu groß. Vergangenes Jahr hatte auch Trubel geherrscht: Damals sorgten zwei Rehe für eine Sperrung. Am Montag ist die Sperrung des Parks nicht bei allen Bürgern auf Verständnis gestoßen. Manche haben trotzdem versucht, die Gitter zu überwinden, um bei schönem Wetter spazieren zu gehen. Laut einem Sprecher der Stadt kann die Sperrung erst aufgehoben werden, wenn sich das Wildschwein nicht mehr im Park befindet.