Wasserball RHEINPFALZ Plus Artikel Der WSV Ludwigshafen war noch nie so gut

Ein kämpferisches Schwergewicht: Benjamin Hettich ging diese Saison beim Wasserball-Zweitligisten voran – nicht nur er.
Ein kämpferisches Schwergewicht: Benjamin Hettich ging diese Saison beim Wasserball-Zweitligisten voran – nicht nur er.

Der WSV Ludwigshafen beendet die Saison in der Zweiten Bundesliga auf dem zweiten Tabellenplatz – punktgleich mit dem Meister SV Cannstatt. Es war die erfolgreichste Runde der Vereinsgeschichte. Martin Görge wurde mit 55 Treffern bester Torschütze der Liga. Ein Mann, der nicht im Vordergrund steht, hat einen großen Anteil am Höhenflug.

Manchmal entscheiden 30 Sekunden über den Ausgang einer ganzen Spielzeit, die von November bis Juni gespielt wird. Im Fall des WSV Vorwärts waren es die 30 Sekunden im Heimspiel gegen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

end VS nastCttan im eFburar. bh;doI&quc e&lgs;iwzi noch ,angeu asds ihc erd fhnatsancM sgetag beah, sdas sie ni nde etlentz 30 edSnuken rnu hocn end llBa ehlatn lolo;l,q&uds gast rnV-SraeWTi rreePi bcl.hiHi Das -13eescnehn1n:Uti3d &;ufllmuhte icsh gneeg dne ir&nsog;lgze tiaoienSarfovns wie

x