Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Wirtschaftsjunioren packen im Katastrophengebiet an

Ein provisorischer Tante-Emma-Laden, in dem es Hilfsgüter umsonst gibt.
Ein provisorischer Tante-Emma-Laden, in dem es Hilfsgüter umsonst gibt.

„Machen ist wie wollen, nur krasser.“ Die Wirtschaftsjunioren Südpfalz können ihr Motto derzeit voll ausleben: bei der Katastrophenhilfe im Ahrtal. Die jungen Unternehmer sind mindestens zweimal die Woche in Dernau. Jetzt steht ein Arbeitseinsatz in den Weinbergen an. Damit es auch nach dem Flutwein noch Ahrwein gibt.

Man könnte das Motto der Wirtschaftsjunioren auch mit „einfach mal machen“ oder „handeln statt reden“ umschreiben. Der im September 2019 gegründete Südpfalz-Ableger

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

disese nwtueeibsd udnr 0010.0 nrnmUthreee wsoie ngeju elguu&Fu&sl;;haurnfkrmtm ;nhamlulne&dez Vrneesbda alctfek thcin ne:lag Er etetlsi iemalaf&kgrt;tut fleiH mi mvo coehswrHsa msorrtet;nu&elz nraDue mi r.lAtah Nciht unr na,lime onnsrde rmmei ee.wdir db;Wi&orqu idsn nnedstsiem mwzlaie

x