SÜDPFALZ Weiterer Corona-Todesfall in der Südpfalz

Der Verstorbene soll an Vorerkrankungen gelitten haben.
Der Verstorbene soll an Vorerkrankungen gelitten haben.

In der Südpfalz ist ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Wie das Gesundheitsamt Landau-SÜW bei der Kreisverwaltung mitteilt, lebte der Mann in der Verbandsgemeinde Edenkoben. Er soll an Vorerkrankungen gelitten haben. Damit erhöht sich die Zahl der Toten in der Südpfalz auf zwölf, je sechs in Landau/Südliche Weinstraße sowie im Kreis Germersheim. Nach aktuellem Stand, Montag, 12 Uhr, sind seit Freitag neun weitere Fälle von Corona-Infizierten registriert worden, vier in Landau/SÜW, fünf im Kreis Germersheim. Das heißt, an der Südlichen Weinstraße gibt es noch acht aktive Fälle (236 Erkrankte sind registriert), im Kreis Germersheim 15 (214 Erkrankte).