Landau Nils fragt: Was ist Carsharing?

Carsharing kommt aus dem Englischen und bedeutet „Autoteilen“ oder „Gemeinschaftsauto“. So funktioniert’s: Ein Auto wird von vielen Menschen genutzt. Sie können es für kurze Zeit mieten – zum Beispiel, um zum Einkaufen zu fahren. Das Autoteilen eignet sich besonders gut für Leute, die nicht oft ein Auto brauchen und keine weiten Strecken fahren. Meistens gehören die Fahrzeuge einer Organisation. Wer dort Mitglied ist und einen Führerschein hat, darf damit fahren. Mit dem Gemeinschaftsauto ist man unabhängig von Bus oder Bahn. Bis zu 20 Menschen fahren mit so einem Auto. Sie brauchen deshalb kein eigenes. In Städten könnte das Platz für mehr Fahrradwege, breitere Fußwege, mehr Grün und – besonders wichtig – mehr Platz zum Spielen schaffen. Weniger Autos heißt auch: weniger Gestank, weniger Lärm und weniger Abgase. Das ist gut für die Umwelt. |inaz
x