SÜDPFALZ Kurzes Wintermärchen am Fuß der Haardt

Viele Autofahrer in Landau waren langsam unterwegs.
Viele Autofahrer in Landau waren langsam unterwegs.
Der Vormittag bescherte den Südpfälzern ein kurzes Wintermärchen.
Der Vormittag bescherte den Südpfälzern ein kurzes Wintermärchen.
„Landavia“ im Schnee.
»Landavia« im Schnee.
Spaziergänger hatten zum Teil neue Eindrücke.
Spaziergänger hatten zum Teil neue Eindrücke.

Gleich neun Mal krachte es am Dienstag zwischen 6 und 14 Uhr in Landau und Umgebung nach den ergiebigen Schneefällen. Die Polizei Landau beziffert den Schaden in ihrem Beritt auf 19.400 Euro. Eine Streife machte eine ganz besondere Erfahrung.

Die Polizeiberichte vom Dienstag lassen darauf schließen, dass die Südpfalz den ersten Schnee in den Niederungen glimpflich überstanden hat. Im Bereich der Polizeiinspektion Bad Bergzabern haben sich am Vormittag vier Unfälle ereignet, am Nachmittag soll es noch lediglich einer gewesen sein, hieß am Abend auf Anfrage.

Die Unfälle passierten auf der Bundesstraße 427. Es müsse als Glück im Unglück betrachtet werden, dass dabei nur geringe Blechschäden zu verzeichnen waren, heißt es in der Pressemeldung aus der Kurstadt.

Wie die Kollegen in Landau melden, wurde ein 45-jähriger Autofahrer verletzt, als ein Fahrzeug im Einmündungsbereich der Landesstraße 544 zur B 38 bei Billigheim-Ingenheim gegen seinen Wagen prallte. Laut Polizei war das Auto des 33-jährigen Pkw-Fahrers ins Rutschen geraten, weil das Profil der Reifen zu gering war. Der 45-Jährige zog sich eine Rippenprellung zu, das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.

Polizei drückt Daumen fürs Abitur

Glück im Unglück hatte eine 18-jährige Autofahrerin in Landau, die auf dem Weg zur Abiturprüfung war. Mit ihren Sommerreifen kam sie beim Abbiegen von der Weißenburger Straße in die Schloßstraße ins Rutschen und stieß mit einem stehenden Lkw zusammen. Die Polizeibeamten fackelten nicht lange und brachten die junge Frau mit dem Streifenwagen zur Schule, damit sie ihre Abiturprüfung trotz der Widrigkeiten pünktlich beginnen konnte. „Die Polizeiinspektion Landau drückt ihr für die Prüfung die Daumen und wünscht allen Abiturienten gutes Gelingen“, heißt es im Polizeibericht.

Und wie geht es mit dem Wetter weiter? Laut Christian Müller von Klima Palatina in Maikammer beruhigt es sich zur Wochenmitte wieder. Denn der Luftdruck steige unter Hochdruckeinfluss, und so könne sich auch die Sonne ab und zu blicken lassen. Am Mittwochmorgen allerdings ist es noch einmal frostig-kalt bei -2 und -1 Grad. Nach einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix ziehen am Nachmittag Wolkenfelder auf. Es wird milder, am Nachmittag bis zu 3 oder 4 Grad. Für Freitag kündigt Müller erneute Schneefälle an, garniert mit einem eisig kalten Nordost-Wind.