LANDAU Keine Warenannahme im Ruhango-Markt

Die Lager sind voll.
Die Lager sind voll.

Termin-Shopping heißt es seit wenigen Tagen auch im Markt des Freundeskreises Ruhango-Kigoma in Landau, Im Justus 4. Immer dienstags, wie gewohnt. Der Vorstand weist darauf hin, dass weiterhin keine Waren angenommen werden. „Unsere Regale und Lager sind randvoll, wir können im Moment nicht Neues annehmen“, informiert Dieter Feierabend. Es häuften sich die Anfragen, obwohl der Verein die Regelung auf der Homepage und auf Facebook kommuniziert habe.

Manche Leute sind so unverfroren und stellen Gegenstände anonym vors Hoftor. Der Freundeskreis bittet darum, dies zu unterlassen. Die Helfer, die alle ehrenamtlich im Markt arbeiten, haben genug damit zu tun, den Verkauf zu regeln. Termine fürs Einkaufen im Ruhango-Markt dienstags von 15 bis 18.30 Uhr müssen vorab telefonisch vereinbart werden. Besucher dürften maximal 30 Minuten durch die Abteilungen streifen, heißt es auf der Homepage. Mehr Informationen unter www.freundeskreis-ruhango-kigoma.de.