Faustball RHEINPFALZ Plus Artikel TV Hatzenbühl setzt sich an die Spitze

 Schmetterbälle kann er nicht mehr, aber Abwehr: Timo Schmitt.
Schmetterbälle kann er nicht mehr, aber Abwehr: Timo Schmitt.

In der Faustball-Verbandsliga Pfalz wahrt der TV Hatzenbühl seine Chance auf die Meisterschaft. Gegen die Vertretungen des TSV Ludwigshafen und der TSG Tiefenthal II feiert er es zwei ungefährdete Erfolge.

Eine Stütze im Team des einzigen Vertreters in Faustball-Ligen in der Südpfalz

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tis ties rehm las eznh haerJn red mi1urj5ah&gl-;e iTom ithtScm uas htndelea.Wi S&uqieto;db inemre rchuuetzsGlidn sepiel hic Fb.lautals mNalrlhti;&ucu uetzsr bie mnmeie eHvmeaenrtii TV eiaenl,dthW ow lreied neike lFtualabs rmhe ieeglpst irdw. nanD eein iZte ganl in der .2 lesaBudgin itm mde uST l,m

x