Lokalsport Südpfalz Schlusslicht Silz sorgt für Sensation

BAD BERGZABERN (som). Der SV Silz als bisheriges Schlusslicht in der C-Klasse Südpfalz West sorgte für die Sensation und stürzte mit einem 1:0-Sieg den TSV Wilgartswiesen vom Thron. Mit 22 Punkten führt nun wieder die SG Steinfeld/Schweighofen II nach dem 2:0-Erfolg über die SpVgg Bad Bergzabern allein die Konkurrenz an. Der TuS Albersweiler kam gegen den SV RW Mörzheim über ein 2:2 nicht hinaus, rückte aber mit dem Punktgewinn auf den zweiten Tabellenplatz vor. Der TSV Wilgartswiesen fiel auf Rang drei zurück.

FV Queichheim II - ASV Eschbach 2:2.

Ein leistungsgerechtes Remis. Die Gäste quittierten in der 70. Minute eine Ampelkarte. Eschbach war bei Kontern erfolgreich, Tore: 0:1 Kai König (1.), 1:1 Guido Hey (40.), 1:2 Tobias Ehrhart (45.), 2:2 Dominik Hahn (46.) TuS Schaidt II - TuS Frankweiler/Gleisweiler/Siebeldingen II 1:0. 90 Minuten offener Schlagabtausch. Am Ende hätten beide den Platz als Sieger verlassen können. Kevin Frey (80.) sorgte mit seinem Treffer bei den Gastgebern für Feierlaune. SV Dammheim - SV Schweigen-Rechtenbach 2:3. Die Gäste waren an diesem Tag die bessere Mannschaft und setzten sich verdient durch, Tore: 0:1 Philipp Engel (20.), 0:2 Ralf Schlindwein (30.), 1:2 Maximilian Arnold (40.), 1:3 Dennis Schärfer (75.), 2:3 Markus Buckel (80.). TuS Albersweiler - SV Mörzheim 2:2. Die Gastgeber mussten gleich auf acht Stammspieler verzichten und hatten in der zerfahrenen Partie am Ende Fortuna auf ihrer Seite. Bis zur 88. Minute lagen die Gäste mit 2:0 in Führung, in der Nachspielzeit schaffte der TuS den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich, der Platz zwei bedeutet. Tore: 0:1 Philipp Krumrey (20.), 0:2 Philipp Gerau (60.), 1:2 Ayhan Balta (88.), 2:2 Daniel Herbst (90.+2). SV Gossersweiler-Stein/Waldhambach - SV Eußerthal 0:2. Die Gastgeber konnten nicht an die in dieser Saison schon gezeigten Leistungen anknüpfen. Die Spielvereinigung nutzte die Schwächen geschickt aus und landete einen verdienten Sieg. Brödel (40.) vor der Pause und Kühlmeyer (58.) erzielten die Treffer. SG Steinfeld/Schweighofen II - SpVgg Bad Bergzabern 2:0. Das war nicht der Tag der Spielvereinigung: Beim Stande von 0:0 stand ein Gästespieler vor dem leeren Gehäuse der Platzherren, zögerte zu lange mit dem Abschluss, sodass ihm der einheimische Keeper das Leder noch abjagen konnte. Überhaupt hatten die Gäste die besseren Torchancen, die aber zur Freude des neuen Spitzenreiters nicht genutzt wurden. Marc Leonhardt sorgte mit seinen Saisontreffern fünf (15.) und sechs (65.) für den Sieg der Spielgemeinschaft. SV Silz - TSV Wilgartswiesen 1:0. Dies hätte dem bisherigen Schlusslicht, der in dieser Saison bisher nur einmal den Platz als Sieger verlassen hatte, wohl keiner zugetraut. Gegen den seitherigen Spitzenreiter , der bereits 23 Tore erzielt hat, wuchsen die Platzherren buchstäblich über sich hinaus und bewiesen, welche Substanz in der Mannschaft steckt. Die Gäste hatten ganz offensichtlich den Gegner auf die leichte Schulter genommen und waren weit von den bislang gezeigten Leistungen entfernt. Silz war während der gesamten Spielzeit die bessere Mannschaft und hätte das Resultat deutlicher gestalten können. Johannes Heim war in der 53. Minute nach seinem Treffer der gefeierte Mann an diesem Nachmittag. VTG Queichhambach III - VfL Essingen 1:3. Der neue Tabellenvierte wurde seiner Favoritenrolle beim Tabellenvorletzten gerecht und gestaltete trotz einer Führung der Einheimischen die 90 Minuten überlegen. Das Ergebnis hätte gemessen an den Torchancen höher ausfallen können. So vergaben die Gäste in der 90. Minute noch einen Foulelfmeter, als das Leder über das Gehäuse strich. Bereits zur Pause stand das Ergebnis fest. Tore: 1:0 Vildan (23.), 1:1/1:2 Dewein (38./42.), 1:3 Sauter (45.).

x