Radsport Südpfalz-Tour: Till Holle gewinnt alles in der U11

Ein älteres Tour-Foto.
Ein älteres Tour-Foto.

Zwei südpfälzische Gesamtsieger hat es bei der 25. Südpfalz-Tour für Schüler in Roschbach gegeben.

Till Holle vom RSC Wörth (U11) und Linus Sturm von der RSV Rheinzabern (U15) sind Gesamtsieger der 25. Südpfalz-Tour für Schüler.

Nach dem Einzelzeitfahren folgten am Samstag zwei Halbetappen. Ein Geschicklichkeitsparcours für die U11 und U13, ein Parallelsprint für die U15. Bernd Siegel, Vorsitzender im Radsportbezirk Südpfalz, erklärt den Sinn von zwei Halbetappen an einem Tag: „Das machen wir, damit sie es schon mal erlebt haben. Wenn sie beim Radsport dabeibleiben, wird das noch öfters auf sie zukommen.“

Die Gesamtwertung mit den Führenden Till Holle (RSC Wörth) in der U11 und Sheldon Wechsung (SVG Zehlendörfer Eichhörnchen) in der U13 änderte sich am zweiten Tag nicht. Linus Sturm (RSV Rheinzabern) im Trikot von Rheinland-Pfalz ging bei der U15 in Führung.

Erinnerungen

Gerne zurück auf die Südpfalz-Tour blickt Elitefahrer Marc Dörrie vom RC Silber-Pils Bellheim: „Das war früher immer richtig cool, sich mit so vielen gleichaltrigen Fahrern am Start zu stehen. Damals waren es noch viel mehr Teilnehmer.“ Rückschlüsse von den Ergebnissen auf die spätere Leistungsfähigkeit könne man nur bedingt nehmen: „Obwohl wir teilweise nur ein Jahr auseinanderlagen, war ich im Gegensatz zu Leo Appelt, der später auf der Bahn und Straße Weltmeister wurde, noch ein richtiges Kind.“

In den Rundstreckenrennen am Sonntag wurden die Gesamtsieger ermittelt. Till Holle gewann auch dieses Rennen über 12,5 Kilometer, nach vier Einzelsiegen hatte er die maximal mögliche Punktzahl. Sein Resümee: „Die Tour hat mir richtig gut gefallen, weil sie sehr abwechslungsreich war. Dass ich alle Etappen gewinne, hätte ich vorher nicht gedacht.“

Dritter Tour-Erfolg in diesem Jahr

Damit hat er in diesem Jahr drei große Etappenrennen seiner Altersklasse gewonnen: Ostthüringen-Tour, Allgäu-Tour und Südpfalz-Tour. Am Mittwoch steht ein Bahnrennen in Ludwigshafen an, bevor es zu einer fünftägigen Rundfahrt in die Niederlande geht. Hinter ihm belegten Laurin Sticha (RV Kandel) und Jim Galas (SV Kirchzarten) die weiteren Plätze.

In der U13 fiel Sheldon Wechsung am letzten Tag auf Rang drei zurück. Malte Meier und Adrian Wallner von Bahnradsport Bayern überholten ihn. Linus Sturm siegte in der U15 mit hauchdünnem Vorsprung.

Bernd Siegel will dranbleiben: „Die U11 können wir noch vergrößern. Im Landesverband kümmert sich kein Mensch um diese Altersklassen. Wenn man bei den Kleinen nicht anfängt, kommen wir gar nicht erst zu den Großen.“ In der U11 mischten vier Mädchen mit.

x