fussball Ein Stadion in Gelb

Timo Behling vom TuS (rechts) erwehrt sich des Angriffs des Bellheimers Felix Drozynski.
Timo Behling vom TuS (rechts) erwehrt sich des Angriffs des Bellheimers Felix Drozynski.

Fußball-Bezirksligist TuS Knittelsheim ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Er gewann sein Erstrundenspiel um den Verbandspokal beim Nachbarn FC Phönix Bellheim aus der A-Klasse mit 4:1. Der frühere Phönix-Spielertrainer Peter Kellerhals zeigte eine starke Leistung und bereitete die Treffer von Florian Schmidt (8.) und Kapitän Sven Matic (33.) vor. Florian Richter erhöhte kurz nach seiner Einwechslung auf 3:0 (79.), Matic verwandelte drei Minuten später einen Freistoß direkt. Der Ehrentreffer gelang Julian Scharfenberger mit dem Schlusspfiff. Die in Gelb gekleideten 450 Gästefans unter den knapp 800 Zuschauern feuerten ihr Team an und sorgten mit einer beeindruckenden Choreographie ohne Pyrotechnik für einen stimmungsvollen Rahmen.

x