Contwig Richtung Outlet Center liegt so viel Müll, dass der Hänger nicht reicht

Die elf Helfer sammelten drei Stunden lang Müll ein.
Die elf Helfer sammelten drei Stunden lang Müll ein.

Zum ersten Mal hat am Samstag die SPD Contwig einen Umwelttag organisiert, bei dem zehn Erwachsene und ein Kind rund um Contwig und Stambach Müll eingesammelt haben.

In knapp drei Stunden kam ein ganzer Anhänger voll zusammen. Laut dem Contwiger SPD-Mitglied David Betz fanden die Helfer hauptsächlich leere Flaschen, Dosen und Zigarettenschachteln, aber auch sechs Reifen, einen Leitpfosten, Fastfood-Verpackungen, Taschentücher und gefüllte Hundekot-Beutel. Bereits seit vielen Jahren organisiert der Contwiger Pfälzerwald-Verein einen Umwelttag im Frühjahr. Dem wolle man nicht Konkurrenz machen, so Betz, sondern es habe sich gezeigt, dass eine zweite Sammlung notwendig sei. Während sich die Pfälzerwäldler auf den Freizeitweg beschränken, haben die Genossen am Samstag vor allem Flächen außerhalb der Ortslage abgesucht, darunter den Doz-Kreisel, der auf Contwiger Gebiet liegt, genauso wie das Industriegebiet rund um Verope am Steitzhof, aber auch Aussichtspunkte, an denen Bänke stehen, Spielplätze und die beiden Bahnhöfe. Lob hatten die Helfer in den roten Hemden für die Contwiger Gemeindearbeiter. Denn innerhalb der Gemeinde sei sehr wenig Müll gefunden worden, dafür in Richtung Outlet Center so viel, dass man gar nicht alles habe mitnehmen können, so Betz. Den Inhalt des Hängers brachten die Sozialdemokraten noch am Samstag zum Contwiger Wertstoffhof, wo er getrennt und entsorgt oder wiederverwertet wird.