Kreis Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel Statt Super- eher Wochenmarkt – In Corona-Zeiten ändern Kunden ihr Einkaufsverhalten

Der Milchverkauf an seinen Automaten auf dem Land hat laut Milchbauer Jörg Brassel um 20 Prozent zugelegt. Das Foto zeigt Bernd
Der Milchverkauf an seinen Automaten auf dem Land hat laut Milchbauer Jörg Brassel um 20 Prozent zugelegt. Das Foto zeigt Bernd Gras aus Theisbergstegen an der Zapfstelle in Altenglan.

Die Corona-Krise wirkt sich auf das Einkaufsverhalten aus. In Zeiten von sozialer Distanz sind Supermärkte bisweilen recht leer. Dagegen haben Hofläden und Wochenmärkte Hochkonjunktur. Die Selbstvermarkter freut’s.

Ob jedoch tatsächlich Corona für den steigenden Absatz sorgt, davon sind nicht alle Selbstvermarkter überzeugt. Roland Stichlmeir berichtet von „kontinuierlichen Umsatzsteigerungen“

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bmei frueaVk esd ;uesEhqe&obrcraddb &nlk&eugmq;eo;sZduilae &anhs;d denumiszt auf emd ochenkrWtam ni irKerlateusasn. rE ;&eufrlmhu iesd gslirdeanl nctih igdtbuenn fua oaonrC kucu&uzrl;,m tags ihtir.cmelS rnlsidAgel oabtehbec ,re sdas ide Lutee luekatl lreebi auf mde koemWtarhcn ieneafnu

x