Ramstein-Miesenbach RHEINPFALZ Plus Artikel Straßen, Namen, Straßennamen: Ramstein erinnert an die Geografin Eugenie Lautensach

Eugenie Lautensach
Eugenie Lautensach

Die Zusammenlegung ihres Heimatdorfs Ramstein mit dem benachbarten Miesenbach hat die Geografin Eugenie Lautensach-Löffler noch erlebt, die 1991 erfolgte Verleihung der Stadtrechte nicht mehr. Der neue Status bleibt auch im „Lexikon der Pfälzer Persönlichkeiten“ unberücksichtigt, denn dort heißt es, „in der Ortsgemeinde Ramstein-Miesenbach“ trage „eine Straße ihren Namen“.

Als versierte Landeskundlerin hätte die Wissenschaftlerin den Wandel vom Dorf zur Stadt sehr wohl vermerkt. In ihren Veröffentlichungen bearbeitete sie

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sad teeiw Feld red eifao,reGg loas edi rnlhulmc;a&meui rutetkunSr nud itnoknuenF erd .erEd Ohobwl sei den z&lgGieli;srot ihres Lnsebe enrf edr Pzlaf vetab,hrecr tdmeiwe ise dre Roenig ine tluteGi rheir nfacrengehuim Fnsr.ibcaoteusrgh

slA ettsehrrcoLher in eRntimsa enbe,rgo hacmet enuigE

x