Kreis Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Landtagsabgeordneter Klein fordert mehr Lehrgangsplätze an Feuerwehr-Akademie

Für die Allgemeinheit immer im Einsatz: Die freiwilligen Helfer der Feuerwehren, wie hier bei einem Carportbrand in Otterberg. W
Für die Allgemeinheit immer im Einsatz: Die freiwilligen Helfer der Feuerwehren, wie hier bei einem Carportbrand in Otterberg. Wichtige Funktionen wie zum Beispiel der Wehrführer könnten jedoch möglichweise nicht mehr besetzt werden, weil die Feuerwehr-Akademie des Landes zu wenig Ausbildungskapazität hat.

„Die Landesregierung muss die Ausbildungskapazitäten an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie in Koblenz (LFKA) erweitern“, fordert der CDU-Landtagsabgeordnete Marcus Klein. Der Bedarf an Weiterbildung ist groß, allerdings fehlen die Plätze.

In einer Kleinen Anfrage im Landtag hatte sich der Steinwendener nach der Vergabe der Lehrgangsplätze an Teilnehmer aus dem Landkreis Kaiserslautern erkundigt. So hatte er danach gefragt,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ewi leiev agln&Auemrt; ufa edn Bheusc senei nLgahesrg ibe red mikeeAda ngnnegieega sndi ndu wei eleiv hremeelTni annd a&hlcttcma;lsuhi gneonmeamn erdwn.u

eiD eAdkmeia tis dei elarzetn uilutdssbsltegma;tA&un fr;mu&ul ied ieelnrgFlwii ner,Fehreuew ied fuBs-er dun Wurferhewrekeen u

x