Wörth Rennradfahrer verletzt sich beim Auffahren

Die Beteiligten geben sich gegenseitig die Schuld.
Die Beteiligten geben sich gegenseitig die Schuld.

Die Beteiligten beschuldigen sich gegenseitig den Unfall verursacht zu haben: Am Donnerstag, gegen 19.15 Uhr, waren ein Autofahrer und ein Rennradfahrer auf der Maximilianstraße zwischen Maximiliansau und Wörth unterwegs. Im Bereich eines Kreisverkehrs musste der Pkw-Fahrer abbremsen, teilt die Polizei mit. Der nachfolgende Radfahrer habe nicht mehr rechtzeitig anhalten können und versucht nach rechts auszuweichen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem rechten Außenspiegel des Autos. Der Rennradfahrer sei leicht verletzt worden.

x