Kandel Lions-Club startet Verkauf des Adventskalenders

Hinter den jeweils 24 Türchen der 5500 Adventskalender, die es für je fünf Euro zu kaufen gibt, verbergen sich teils wertvolle P
Hinter den jeweils 24 Türchen der 5500 Adventskalender, die es für je fünf Euro zu kaufen gibt, verbergen sich teils wertvolle Preise.

An einem Verkaufsstand in Kandel gibt es am Samstag erstmals den Lions-Adventskalender zu kaufen. Ab Montag gibt es ihn dann in Bankfilialen und Läden.

Einerseits ist das Spendenaufkommen etwa für die Hochwasseropfer im Ahrtal, Kandels Musikschule, die Lebenshilfe und die Wörther Tafel sowie weitere in Not geratene Menschen hoch, teilte der Lions-Club mit. Andererseits sei dessen Basar in der Kandeler Bienwaldhalle, eine großen Einnahmequelle, zweimal in Folge ausgefallen. Deshalb werde Geld benötigt. Aus diesem Grund erhofft man sich einen besonderen Erfolg vom Verkauf des Adventskalenders. Dazu wird zum Verkaufsauftakt am Samstag, 16. Oktober, 10.30 bis 12.30 Uhr, in Kandels Hauptstraße 102 (Brillen Hammer) ein Verkaufsstand aufgebaut.

Ab Montag, 18. Oktober, gibt es den Lions-Adventskalender (Auflage: 5500 Stück) dann bei den Filialen der VR-Bank und der Sparkasse Südpfalz sowie in vielen Geschäften zum Preis von fünf Euro pro Stück. Jeder Kalender hat nach Mitteilung des Lions-Clubs eine individuelle Losnummer. Hinter den 24 Türchen verbergen sich etwa 500 Gewinne beziehungsweise Gutscheine, die regionale Firmen gespendet haben. Die Gewinne haben einen Gesamtwert von rund 15.000 Euro. Es gibt vier Sonderpreise im Wert zwischen 150 und 250 Euro sowie zwei Hauptpreise (ein iPad und ein 1000-Euro-Einkaufsgutschein. Die Auslosung der 500 Gewinne soll Ende November unter notarieller Aufsicht erfolgen. Die Tagesgewinnnummern werden ab 1. Dezember am jeweiligen Tag (außer Sonntag) in der RHEINPFALZ und auf der Homepage des Lions Club Wörth-Kandel (www.lionsclub-woerth-kandel.de) bekannt gegeben.

x