Nachgehakt RHEINPFALZ Plus Artikel Geretteter Vermisster: Verwandte setzten 71-Jährigen vor die Tür

Im Krankenhaus sind Kost und Logis gesichert. Deshalb bleiben dort manche Patienten länger, als medizinsch nötig: Sie haben sons
Im Krankenhaus sind Kost und Logis gesichert. Deshalb bleiben dort manche Patienten länger, als medizinsch nötig: Sie haben sonst keine andere Anlaufstelle.

Junge Feuerwehrler haben beim Müllsammeln einen hilflosen 71-Jährigen im Gebüsch gefunden. Der Mann galt nach einem Klinikaufenthalt als vermisst. Nun ist er wieder im Krankenhaus. Die RHEINPFALZ hat nachgefragt wie es ihm geht und wie mit solchen Fällen grundsätzlich umgegangen wird.

Diese Meldung hat viele RHEINPFALZ-Leser bewegt: Trotz des schlechten Wetters machte sich am vergangenen Samstag die Jugendfeuerwehr Kandel

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uaf end We,g mu Alafbl uz msmnael. nUret emrdean waren egnju aurneF dnu m&ela;Mnnru unrd um den ztprhaafkMtpiaerrl bie erd hetsssnelslAcul MKetn-aleidt .vatik Dort fdnena esi im tcehind ts&upmuerplG; eenni lr&h-nam;i7J.eg1u reD Mann war luat ehrueeFwr iuvl;&gmlol s&hrulndcu;astm udn h;kul&

x