Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Kaiserslautern: Beeindruckende musikalische Reise in die Welt des arabischen Judentums

Liran Levi (rechts, Gesang) und Simon Steffgen (Violoncello) stellten die Musik des arabischen Judentums vor.
Liran Levi (rechts, Gesang) und Simon Steffgen (Violoncello) stellten die Musik des arabischen Judentums vor. Foto: Girard

Eine Reise durch die musikalische Welt des arabischen (sephardischen) Judentums begingen am Dienstagabend im bis auf den letzten Platz besetzten Gemeindezentrum der jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz die beiden Berliner Musiker Liran Levi und Simon Steffgen. Eingeladen hatte Bernhard Gerlach von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Pfalz.

Ohne Musik ist das Ausüben der jüdischen Religion undenkbar. Religion und Musik sind im Judentum so eng miteinander verwachsen, dass fast nur singend gelesen und gebetet wird, erzählte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

.Live eDi nntoItnei red benied w,ar ineen iEknlbci ni eid etlW dre tnansnognee obi&jmjuquPdt&;do;luqi sde bainachsre neuJstumd uz bnee.g bju;jid&uPoqimt idsn bi;acelmsherhu& leriu&elimgso; texTe und dM,leeino edi na ned neenieedhrcvs Fgnieeaetr edor an end agseeeWketgbrtn uenwnrdgeV d,&

x