Kaiserslautern Heike Spies ist neue Ortsvorsteherin von Hohenecken

Überrascht über den deutlichen Sieg: Heike Spies.
Überrascht über den deutlichen Sieg: Heike Spies.

In Hohenecken gibt es einen Wechsel an der politischen Spitze: Die SPD-Kandidatin Heike Spies löst mit überraschend deutlichem Vorsprung den langjährigen Amtsinhaber Alexander Rothmann (CDU) ab.

Mit 56,1 Prozent (644 Stimmen) geht Spies als Siegerin aus dem Duell hervor, Rothmann erhielt 43,9 Prozent (504 Stimmen). Der 44-jährige Christdemokrat Rothmann, seit 2013 Ortsvorsteher von Hohenecken, lag in der Wahl am 9. Juni noch ganz knapp vor Spies. Damals trennten die beiden nur sechs Stimmen voneinander: Rothmann hatte vor zwei Wochen 670 Stimmen (41,4 Prozent) bekommen, auf die 59-jährige Spies fielen 664 Stimmen (41,1 Prozent). Der dritte Kandidat, Werner Hammel von den Freien Wählern, war mit 17,5 Prozent aus dem Rennen ausgeschieden. Die Wahlbeteiligung, vor zwei Wochen noch bei 60,5 Prozent, ist nun bei der Stichwahl auf 42,5 Prozent gefallen.

„Ich bin von einem Kopf-an-Kopf-Rennen ausgegangen, diese Deutlichkeit habe ich nicht erwartet“, sagt die glückliche Wahlsiegerin kurz nach Bekanntgabe der Ergebnisse. „Ich bin überrascht, es freut mich, ich bin stolz darauf“, fasst sie ihre Emotionen zusammen. Es ehre sie sehr, dass die Bürger ihr ein solches Vertrauen entgegengebracht haben. „Ich vermute, die Leute wollten einen Wechsel“, versucht die Telekom-Mitarbeiterin den Sieg zu erklären; sie habe eine solche Stimmung gespürt.

Rothmann bleibe nun nichts anderes übrig, als „das Ergebnis zu akzeptieren“, kommentiert der Finanzbeamte. Er habe es nicht abschätzen können, aber es sei deutlich. Natürlich sei er enttäuscht, zumal er „in den letzten 16 Jahren viele Projekte umgesetzt“ habe und er hofft, dass die von ihm angestoßenen nun fortgeführt werden.

Eines teilen die beiden immerhin: Später am Abend das Fußballspiel der Deutschen anzuschauen nannten beide als Vorhaben.

So wird es am Sonntag auf sehr vielen Tischen in der Pfalz aussehen: Große Mengen an Stimmzetteln warten darauf, ausgezählt zu w

Wahlen Rheinland-Pfalz 2024: So hat die Pfalz gewählt

Verfolgen Sie live den aktuellen Stand der Auszählungen in unseren interaktiven Karten und Grafiken: Oberbürgermeister, Bürgermeister, Gemeinderäte, Kreis- und Stadträte, Bezirkstag - bei den Wahlen am 9. Juni könnte die Kommunalpolitik in Rheinland-Pfalz umgekrempelt werden. Foto: dpa /Jacob Schröter

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x