Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Für Drittligist Dansenberg war mehr als ein Punkt drin

Der Dansenberger Gunnar Dietrich (rechts) steuerte zwei Treffer zum Remis gegen Nieder-Roden bei und sah später die Rote Karte.
Der Dansenberger Gunnar Dietrich (rechts) steuerte zwei Treffer zum Remis gegen Nieder-Roden bei und sah später die Rote Karte.

Torben Waldgenbach rettet dem Drittligisten TuS Dansenberg sieben Sekunden vor dem Ende einen Punkt gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden. Ein Teamkollege verliert in der Partie das Bewusstsein.

Im ersten Handball-Drittliga-Spiel nach der überraschenden Rücktritt von Trainer Frank Müller, der zu Beginn der Woche aus privaten Gründen sein Amt beim TuS Dansenberg aufgegeben hatte, nahm

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

der terztlve eendelfh piuaml;atKn& eStiaansb s;Bulnoig&m engge eid HGS dguRoa oerd-iRnNede dne Pztal na rde eiteSelinni .nie tzntl&uUerumt;ts erwud re nov Crinaoret ncehJo aShzwcr dun hoeT kalioMm,onogooeu der sert l;h&kimruuczl ied iekavfsshPpetrntmnca mmoe;&umenlnrub .athte

Mehr zum Thema

Handball TuS Dansenberg Sebastian Bösing
x