Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 15. Mai 2019 - 18:07 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Zwei Rettungshubschrauber nach Unfall zwischen Wiesweiler und Lauterecken im Einsatz

Die Bilanz des Unfalls: zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte. Foto: Polizei

Die Bilanz des Unfalls: zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte. Foto: Polizei

 Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte hat am Mittwochnachmittag ein Unfall auf der B420 bei Lauterecken gefordert. Wie die Polizei berichtet, war ein 77-jähriger Fahrer mit seinem Auto auf der Strecke zwischen Wiesweiler und Lauterecken „aus bisher ungeklärter Ursache“ auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Wagen. Die Autos waren mit jeweils zwei Personen besetzt.

Bundesstraße für mehr als eine Stunde gesperrt

Die Insassen des verursachenden Fahrzeugs wurden schwer verletzt und wurden jeweils mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die beiden leichtverletzten Personen aus dem anderen Auto wurden per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Feuerwehren aus Wiesweiler und Lauterecken an der Unfallstelle. Die B420 war für mehr als eine Stunde voll gesperrt.

 

|tmü