Wissen RHEINPFALZ Plus Artikel Aus Neugier: Als Jazz-Liebhaber zum Schlagerkonzert?

Ein Kind will neugierig das Gespiegelte in der Pfütze ertasten.
Ein Kind will neugierig das Gespiegelte in der Pfütze ertasten.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Eine Studie zeigt: Neugier ist grundsätzlich etwas Positives – und kann sogar gegen Ängste helfen. Dabei gibt es zwei Arten von Neugier.

Soll man auf ein Schlagerkonzert gehen, obwohl man eigentlich Jazz hört? Oder sich als 65-Jähriger noch mit künstlicher Intelligenz beschäftigen, obwohl man gerade mal sein Smartphone

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

inlafleruf inbeeden a?nkn naWn nloth sihc eeguNri u;rlm&fu usn ndu wnan tci?nh Eeni chersusaailt idtSue ath hsci hae&m;ruln tmi sderie egFra tlc&etmgb;siaf.uh

Das osaFhctrrmee mu lliWmai Writsscohe onv edr Niantaol Unviireyst ni rnbaarCe lsezgil;&i 398 nmlareMnu&; nud uernFa ienne lgrFbaogeiOennn-e uuul,s;mlefna&l mu eid trA dnu den arGd rierh egreiuN zu emsn.es eg&usr;zieAmdl rwdue sie zu irreh eiinvntokg dnu elnnotmaoie utlignsenEl rzu sgiwnitUsehe r,tegbfa swa eis sola nneked ndu lnuhel,f&u;m wnen eihnn twaes cem;rlknluluri&ah .sti

Im iresnbgE emieultbgt;s&ta shci neei esti nigenie Jaehrn rdseekinrue heTse dre ioogsyPhlc,e wacnoh es zwie ntrAe ovn ueiNgre gt.bi fAu der nniee eteiS die useieeretge-srNnI y(uCt)sro-i,Ii edi ein lG&ueulfhm; red negguAruf edor urienesgeBgt m&bur;uldaer i,ts swa irw nnleer ored ekdcentne k.;ntom&elnnu Woetscishr ntenn las eBpiisel ine nK,id dsa mi Aiuauqmr bmie eBnkec dse anrkeK esetnh biebtl dun tnihc auumnol;he&rf a,knn ads rTie zu bhaebntoec.

ghsnitwiUsee sucmhnlaDatees ITyp- gengemlu&u;ebr ettsh dei lnMgea- orde epstvegrianiiurNeo-D .)(yroits-DuCi iSe wd

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x