Deutsche Bahn Bahn: Masken-Verweigerer müssen notfalls Zug verlassen

In allen Fern- und Regionalverkehrszügen der Deutschen Bahn gilt derzeit die Maskenpflicht.
In allen Fern- und Regionalverkehrszügen der Deutschen Bahn gilt derzeit die Maskenpflicht.

Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass Fahrgäste, die sich weigern, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, notfalls den Zug verlassen müssen. Darüber berichten mehrere Medien.

Wenn Fahrgäste sich weigern, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen, kann das Zugpersonal die Weiterfahrt verbieten. „Da gibt es klare Anweisungen an unsere Kolleginnen und Kollegen in den Zügen, dass dann, wenn das nachhaltig ein Konflikt ist mit dem Maskentragen, wir gemeinsam mit der Bundespolizei den Beförderungsausschluss auf den Weg bringen“, hat Richard Lutz, Chef der Deutschen Bahn, laut Medienberichten am Donnerstag den Sendern ntv und RTL gesagt.

Ein grundsätzliches Problem mit Masken-Verweigerern sieht der Bahnchef den Berichten zufolge allerdings nicht. In der Regel reiche eine direkte Ansprache der entsprechenden Fahrgäste. Lutz sei viel in Kontakt mit Zugpersonal und höre von dort, dass sich nur in Einzelfällen Leute nicht an die Regeln hielten. Der Rauswurf müsse die Ausnahme bleiben.