Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 08. Juni 2019 Drucken

FCK

FCK: Personalien in der Warteschleife

Ein defensiver Mittelfeldspieler hinter Carlo Sickinger (Bild) steht oben auf der Wunschliste des FCK. (Foto: Kunz)

Vorbereitungsauftakt des 1. FCK ist am 16. Juni mit dem Fanspiel in Waldfischbach-Burgalben. Wie viele Neuzugänge der Verein dann hat, ist offen.

Ein defensiver Mittelfeldspieler hinter Carlo Sickinger und ein zentraler Offensivmann stehen oben auf der Wunschliste von Sportchef Martin Bader und Trainer Sascha Hildmann für das bevorzugte 3-5-2- oder 4-4-2-System.

Bei der Suche nach dem zweiten Vorstandsmitglied des eingetragenen Vereins neben dem Vorsitzenden Wilfried de Buhr will sich der FCK Zeit lassen. Der Aufsichtsrat werde sich in seiner nächsten Sitzung am 24. Juni mit der Frage befassen, sagte Patrick Banf, Mitglied des Gremiums und Vorsitzender des noch personengleichen Beirats der FCK Management GmbH.

Verein "voll funktionsfähig"

Bei der Auswahl würden alle Vereinsgremien zu Rate gezogen, sagte Banf auf Anfrage. Durch die Berufung Jürgen Kinds zum kommissarischen Vorstandsmitglied sei der Verein voll handlungsfähig. Ex-Profi Andreas Buck war am 13. Mai aus beruflichen Gründen als Vorstandsmitglied zurückgetreten.

Am 24. Juni wird Bruno Otter erstmals bei einer Aufsichtsratssitzung dabei sein. Der Bankvorstand in Rente ist für Michael Littig nachgerückt. Der Aufsichtsratsvorsitzende war auf Druck des neuen FCK-Geldgebers Flavio Becca zurückgetreten.

Auf der folgenden RHEINPFALZ-Seite findet Ihr alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern. |osp

Pfalz-Ticker